Dirk Dechering ist Dattelns Stadtmeister 2021

Datteln, 10.12.2021, 19 Uhr, Finale Runde 5


So knapp ging es schon seit Jahren nicht mehr zu: Zur fünften und finalen Runde der Stadtmeisterschaft durften sich mit Peter Buchholz (3,5 Punkte), Dirk Dechering (3), Christopher Heiduk (3) und Jaroslaw Madalinski (3) gleich vier der zwölf gestarteten Teilnehmer noch Chancen auf den Titel ausrechnen. Und es ging in den Begegnungen richtig zur Sache:

Die Uhr schlug bereits fast 0 Uhr, als der stellvertretende Turnierleiter Jan-Philip Bialas an diesem Abend den Sieger der Meisterschaft bekannt gab. Zuvor erfolgte ein Kräftemessen vierer Spieler, das auch die Zuschauer bis spät in den Abend an die Bretter fesselte. An Brett 1 trafen wie bereits in dem vorigen Wettbewerb Peter Buchholz und Dirk Dechering aufeinander, dieses Mal hatte Peter die weißen Steine. An Brett 2 begegneten sich Christopher Heiduk (Weiß) und Jaroslaw Madalinski (Schwarz).

Ganze 45 Züge waren gespielt, als es Jaroslaw gelang, einen Freibauern auf der c-Linie ins "Ziel" zu bringen und ihn gegen eine Dame umzuwandeln. Christopher, der insgsamt ein starkes Turnier ablieferte, war dadurch gezwungen, eine Leichtfigur für die Dame herzugeben. Gegen 23:35 Uhr reichte er Jaroslaw die Hand und gab auf.

An Brett 1 ließ die Entscheidung etwa fünf Minuten länger auf sich warten: Dirk versuchte es an diesem Abend mit dessen eigener Eröffnung gegen Peter; auch hier entwickelte sich im Endspiel ein Krimi. Mit einem Freibauern und einem Turm gegen einen Turm setzte sich Dirk am Ende zum ersten Mal gegen Peter durch und erspielte sich ebenfalls wie Jaroslaw seinen vierten Punkt. Es war die Buchholz-Wertung, die ihn letztendlich mit einem knappen 15:12,5 zum Turniersieger werden ließ.

An den übrigen Brettern setzten sich jeweils die Spieler mit den weißen Figuren durch: Peter Becker siegte gegen seinen Mannschaftskollegen Karlheinz Aust, Bernd Büning gewann gegen Wiktor Dubs und Jan-Philip Bialas erzielte einen Punkt gegen Sebastian Laufer. Letzterer blieb in dem Turnier zwar noch ohne Punkt, fiel in den vergangenen Wochen aber durch immer stärker werdende Leistungen auf. Die Begegnung der beiden Timos entschied sich kampflos, da der Dattelner Spielleiter an diesem Tag aus gesundheitlichen Gründen fehlte.

Die Einzelergebnisse und die Abschlusstabelle können auf der Turnierseite (Link oben rechts) eingesehen werden. Je nachdem, wie die Pandemie verläuft, soll es im Februar mit der Austragung der Vereinsmeisterschaft 2022 weitergehen.

2021-12-11, geschrieben von (jpb)