Erinnerung: Start der Stadtmeisterschaft am 01.03.2024!


Schon am kommenden Freitag startet die 1. Runde. Spieler, die sich angemeldet haben, aber an diesem Abend nicht teilnehmen können, erhalten die Gelegenheit, bis zum 08.03.2024 nachzuspielen. Die Ausschreibung ist in der linken Spalte eingestellt.

27.02.2024, geschrieben von (jpb)



Seniorenturnier 2023/24: Jozef Czarnik verteidigt seinen Titel


Gleich drei Dattelner Spielern gelang es im Laufe des Turniers, am Ende eines Spieltags auf Platz 1 der Tabelle zu stehen. Für Olaf Boxberg, Peter Buchholz und Dirk Dechering, der nach der vorletzten Runde noch führte, setzte es am 21.02. gleich drei Niederlagen. Grund für Trübsal besteht dennoch nicht: Nach ihren tollen Leistungen finden sich Dirk (Platz 2) und Peter (Platz 3) auf dem Siegertreppchen wieder. Olaf landete mit nur einem halben Punkt Rückstand auf Platz 8.

Werner Zielniewicz gelang es hingegen, am letzten Spieltag noch einen Sieg zu erringen, und verbesserte sein Konto auf 3,5 Punkte. Auf Platz 24 von 31 darf auch er sich über einen kleinen DWZ-Zugewinn freuen.

Die Endergebnisse sind unter dem Link in der linken Spalte eingestellt.

23.02.2024, geschrieben von (jpb)



Recklinghäuser SV 3 - SV Datteln 2: 4:2 Auswärtsniederlage

Der Sieg von Sven Baumeister konnte die Niederlage nicht mehr verhindern (Foto)

Spieltag 6 in der 2. Kreisliga: Die Saison läuft für unsere Zweite bisher sehr erfolgreich, trotzdem mussten unsere sechs Spieler am vergangenen Sonntag einen kleinen Dämpfer hinnehmen. In vollständiger Stammbesetzung nahmen Felix Nortmeyer (Brett 1), Sven Baumeister (2), Mannschaftsführer Bernd Büning (3), Werner Zielniewicz (4), Peter Döller (5) und Sebastian Laufer (6) die Herausforderung an. Klaus Effenberg begleitete sein Team als mentale Unterstützung mit nach Recklinghausen.

Nach zwei Remis von Peter und Felix sowie zwei Niederlagen von Sebastian und Werner stand es für die Gastgeber gegen 17 Uhr 3:1. Sven konnte durch einen Sieg den Anschluss zwar noch einmal herstellen, doch auch Bernd musste sich nach langem Kampf geschlagen geben. Das Team hat nun erst einmal bis zum 07.04. Pause, denn in Runde 7 hat D2 spielfrei.

20.02.2024, geschrieben von (jpb)



Bezirksjugendeinzelmeisterschaft, finale Runden vom 17.02.2024

Mila Stübner wurde in der U12 die beste Spielerin (Foto, v.r.)

Bereits eine Woche zuvor wurde in den Gruppen U12 und U16 die letzten Runden gespielt, am gestrigen Samstag dann auch die Sieger in den Gruppe U14 und U18 ermittelt. Bester Dattelner in der Gruppe U12 wurde Paul Büth, der sich mit vier von sieben Punkten den siebten Platz erspielte. Der Preis für das beste Mädchen ging außerdem an Mila Stübner (drei Punkte). Mit sieben von 30 Teilnehmern stellte der SV Datteln in der U12 die größte Vereinsgruppe dar. Zusätzlich bestritt Malin Thymian ihre Partien in der bereits stark besetzten U14 und holte dort 1,5 Punkte.

Das nächste Turnier steht bereits in wenigen Wochen an, denn am 23.03.2024 ist der SV Unser Fritz Ausrichter der Blitzjugendeinzelmeisterschaft. Die Ausschreibung erfolgt in Kürze!

18.02.2024, geschrieben von (jpb)



Dähnepokal 2024, Runde 1 vom 16.02.2024


Am 16.02.2024 startete die erste Runde des neu refomierten Dähnepokals im Bürgerhaus-Süd in Recklinghausen. Die Regeländerungen scheinen bei den Spielern gut anzukommen, denn für das Turnier fanden sich immerhin 23 Teilnehmer (Vorjahr: 10) zum Beginn ein. Anders als gewohnt wird der Pokal nun im Standart-Schach (zuvor Schnellschach) ausgetragen, außerdem finden die Runden 2-5 nicht mehr zentral an einem Ort statt. Dem Spieler mit Schwarz obliegt jeweils das Heimrecht.
Mit Sven Baumeister, Timo Schneider und Jan-Philip Bialas nahmen auch drei Dattelner die Herausforderung auf sich. Timo gelang es in seiner Partie mit Schwarz gegen Burkhard Koch (SG Wanne) jedoch nicht, einen Bauernverlust wieder auszugleichen. Sven unterlag währenddessen gegen Spielleiter und Mitfavoriten Ralf Callenberg (Recklinghäuser SV). Jans Partie endete nach turbulenten 53 Zügen gegen Thomas Stahlhofen (Recklinghäuser SV) mit einem Remis. Die beiden Entscheidungs-Blitzpartien gewann der Dattelner glücklich mit 2:0, damit ist er eine Runde weiter.

18.02.2024, geschrieben von (jpb)



SC Altstadt 1 - SV Datteln 1: 2:6 Auswärtssieg

SK Haltern 3 - SV Datteln 3: 4:4 Auswärtsunentschieden


Am vergangenen Sonntag reiste unsere erste Mannschaft zum SC Altstadt, kam allerdings nur an fünf Brettern zum Zuge. Aus den unterschiedlichsten Gründen blieben drei Bretter der Gastgeber unbesetzt, weshalb D1 bereits mit einem 3:0 Vorsprung in die Begegnung startete. Der Rest ist schnell erzählt: Zuerst sicherten Peter Becker und Peter Buchholz an den Spitzenbrettern zwei Remis und damit den ersten sicheren Mannschaftspunkt. Ein wenig später lieferte Olaf Boxberg den ersten erspielten Sieg ab, ihm folgte Jarolsaw Madalinski als weiterer Gewinner. Lediglich Jörg Deutschmann muss eine Niederlage hinnehmen, als ihm vor Absolvierung des 40. Zuges die Zeit ablief. Der Endstand: 2:6.

Gleichzeit lieferte auch unsere Jugendmannschaft ein Auswärtsspiel beim SK Haltern 3 ab, und auch hier blieb ein Brett der Gastgeber unbesetzt. Am Ende gelang es Malin, durch zwei Siege ihrem Team den ersten Mannschaftspunkt der Saison zu bescheren. Die Begegnung endete mit einem 4:4.

08.02.2024, geschrieben von (jpb)



Jahreshauptversammlung vom Freitag, dem 02.02.2024


Am vergangenen Freitag fand die Jahreshauptversammlung des SV Datteln statt, bei dem die Jubiläumsplanung das zentrale Thema des Abends darstellte. Die wichtigsten Infos im Überblick:

- Die Jubiläumsfeier soll am 21.09.2024 im Dattelner TV-Heim stattfinden, hierzu folgen die detaillierten Informationen Ende März.

- Der SV Datteln plant die Austragung eines Pokals für alle Spieler des Schachbezirks Herne-Vest. Auch hierzu ist mit weiteren Infos Ende März zu rechnen.

- Peter Buchholz löst Christopher Heiduk im Amt des Schriftführers ab. Wir bedanken uns bei Christopher für seine mehrjährige Arbeit!

- Der SV Datteln ehrte sowohl Herrn und Frau Büth, Herrn und Frau Springer sowie Alfred Neumann für die Betreuung unserer Jugendlichen sowie die Unterstützung bei der BJEM.

- Die 19 Versammlungsteilnehmer leisteten Großartiges: Insgesamt kamen innerhalb einer Minute 235 € Spendengelder für die Anschaffung neuer Materialien für das Jugendtraining zusammen!

04.02.2024, geschrieben von (jpb)



SV Datteln 2 - SC Altstadt 2: 4:2 Heimsieg

Brett an Brett kamen lediglich vier von sechs Dattelnern zum Einsatz (Foto, v.l.)

Am gestrigen Sonntag traf unsere zweite Mannschaft auf die ebenfalls zweite Mannschaft aus Recklinghausen Altstadt. Jedoch blieben Sebastian Laufer und Klaus Effenberg dieses Mal ohne Gegner, denn die Gäste reisten lediglich zu viert an.

Mit einer 2:0 Führung gleich zu Beginn gelang es Mannschaftsführer Bernd Büning (Brett 1), Werner Zielniewitz (2), Rainer Nortmeyer (3) und Peter Döller (4) ihre Partien jeweils in ein Remis umzusetzen. Mit diesem 4:2 Sieg schließt das Team erneut zur Tabellenspitze auf, und dürfte nach fünf von neun Spieltagen den Klassenerhalt bereits sicher haben.

29.01.2024, geschrieben von (jpb)



DSAM Bad Wildungen - zwei Dattelner verpassen das Finale nur knapp

Timo Schneider und Sven Baumeister spielten in der letzten Runde Seite an Seite (Foto, v.l.)

Am vergangenen Wochenende fand die dritte Runde der Deutschen Schachamateurmeisterschaft 2023/24 in Bad Wildungen statt. Mit von der Partie waren unsere Vereinsmitglieder Timo Schneider und Sven Baumeister, die beide in der Gruppe E (DWZ 1.401-1.600) gestartet sind. Dabei gelang ihnen fast ein Kunststück, das bisher noch kein Dattelner vollbringen konnte: Der Einzug in die finale Runde.
Einen Abend vor der letzten Runde standen die Chancen noch ganz gut. Beide gingen aus den ersten vier Runden mit je drei Punkten hervor, ein weiterer würde ihnen aller Voraussicht nach einen der begehrten sieben Qualifikationsplätze bescheren. Das Glück war dieses Mal jedoch auf der Seite der Gegner, denn während für Sven die Partie verloren ging, sicherte Timo seine Stellung in ein Remis. Zufrieden waren die beiden dennoch. Für Sven war es schließlich die erste DSAM-Teilnahme und Timo musste in keiner seiner Partien eine Niederlage hinnehmen.
Schon heute geht die schachliche Reise für die beiden weiter, denn zusammen mit Olaf Boxberg wollen sie an der Herner Stadtmeisterschaft beim SK Sodingen/Castrop teilnehmen.

29.01.2024, geschrieben von (jpb)



Jaroslaw Madalinski gewinnt Neujahrsblitzturnier

Acht Teilnehmer fanden sich am 19.01.2024 zu der Neuauflage ein (Foto)

Die Dattelner Blitz-Vereinsmeisterschaft geht in ihre nächte Runde und startete am 19.01.2024 traditionell mit dem alljährlichen Neujahrblitz (Runde 1 von 3). Am Ende des Abends ging Jaroslaw Madalinski als klarer Sieger mit sieben Punkten aus sieben Spielen hervor. Ihm folgte Titelverteidiger Frank Eggenstein mit einem Punkt Rückstand. Den dritten Platz teilten sich Sven Baumeister und Alfred Neumann mit jeweils drei Punkten.
Die Endtabelle mit den jeweiligen Einzelergebnissen ist auf der Turnierseite eingestellt.

20.01.2024, geschrieben von (jpb)



Korrektur: Führungswechsel beim Seniorenturnier!

Dirk Dechering traf in Runde 6 auf den Vorjahresgewinner Frank Strozewski (Foto, v.r.)

Am 10.01.2024 geschah in der sechsten Runde des Seniorenturniers des SBHV, was auf absehbare Zeit unvermeidbar erschien: Mit Olaf Boxberg und Peter Buchholz trafen zwei Dattelner Spieler aufeinander. Und diese Begegnung hatte es durchaus in sich, denn die beiden Mannschaftskollegen führten das Feld mit jeweils vier Punkten an. Dirk Dechering traf währenddessen auf den Vorjahressieger Frank Strozewski und Vereinskollege Werner Zielniewicz auf Reiner Heard vom SV Zeppelin Herne.

Am Ende des Abends musste keiner der vier Dattelner eine Niederlage hinnehmen, denn Werner, Peter und Olaf trennten sich in ihren Partien jeweils mit Remis. Dirk gelang hingegen der einzige Sieg: Nachdem sowohl Frank als auch er in Zeitnot geraten waren, konnte Dirk am Ende einen Qualitätsvorteil in einen vollen Punkt umwandeln.

Korrektur: Wir haben zuvor berichtet, dass zur Zeit fünf Spieler die Tabellenspitze anführen. Ein Blick auf die Tabelle nach Runde 6 zeigt jedoch, dass Dirk derzeit mit einem halben Punkt Vorsprung allein in Führung liegt.

17.01.2024, korrigiert von (jpb)



Herzlichen Glückwunsch, SV Datteln 1924 e.V.!


Unser Schachverein wird in diesem Jahr 100 Jahre alt, und das wollen wir gebührend mit euch feiern.

Die konkreten Pläne und Überlegungen werden auf der Jahreshauptversammlung präsentiert, die im Februar stattfinden soll. Der genaue Termin sowie der Vereinskalender 2024 werden in Kürze auf der Homepage eingestellt.

Der SV Datteln wünscht allen Mitgliedern und Schachfreunden einen guten Start ins neue Jahr!

01.01.2024, geschrieben von (jpb)



Jugend- und Erwachsenen-Blitzmeisterschaft vom 15.12.2023

Leider war ich gestern nicht ganz auf Zack, deshalb gibt es dieses Mal kein Foto

Überraschung am Freitag: Warum sollten eigentlich nur die Erwachsenen ein Weihnachtsblitzturnier veranstalten, und nicht auch unsere Jugend? Insgesamt 15 Nachwuchsspieler haben an dem Spontanevent teilgenommen, und das durchaus mit Begeisterung. Selbst für unsere jüngsten Spieler stellte der Umgang mit der Schachuhr zwar eine neue Herausforderung, aber keine nennenswerten Probleme dar. Am Ende belegte Arda mit sechs von sechs Punkten den ersten Tabellenplatz, ihm folgten Tarek und Wu mit je fünf Punkten auf Platz 2. Ardas Bruder Kay belegte mit vier Punkten den dritten Platz.

Die Runde der Erwachsenen fiel um 19 Uhr etwas kleiner aus, insgesamt fanden sich neun Spieler zum Weihnachtsblitz ein. Wie schon in den ersten beiden Runden setzte sich Frank Eggenstein mit sieben von acht Punkten als Sieger des Abends durch und ist damit verdient Dattelns Blitzmeister 2023. Auf Platz 2 folgte Jaroslaw Madalinski mit nur einem Punkt Rückstand. Jan-Philip Bialas gewann seine ersten sechs Spiele, rutschte in der letzten Runde aber noch von Rang 1 auf Rang 3 ab.

16.12.2023, geschrieben von (jpb)



Runde 3 und 4 der BJEM vom 03.12.2023 in Datteln

Treten gemeinsam in der U12 an: Raffaela, Lutz, Ben und Tarek (Foto, v.r.)

Am 25.11.2023 startete die BJEM 2023/2024 mit acht Dattelner Jugendlichen beim SV Unser Fritz (Artikel vom 28.11.23). Da das Turnier dieses Jahr erstmals an vier verschiedenen Standorten ausgetragen wird, beheimatete der SV Datteln am vergangenen Samstag die Runden 3 und 4. Bis rund 19 Uhr dauerte die Veranstaltung, die bereits um 11 Uhr mit einer kurzen Begrüßungsrede begann.

Rund 60 Jugendliche haben sich im Dattelner Amandusforum eingefunden - eine rekordverdächtige Zahl! Und obwohl unsere Nachwuchsspieler zum Teil noch ihre ersten Turniererfahrungen sammeln, konnten wieder einige von ihnen punkten: 6,5 Punkte lauetet die Beute aus den zwölf ausgetragenen Partien. Der nächste Termin findet am 10.02.2024 statt, dann zieht die BJEM weiter nach Erkenschwick.

Der SV Datteln möchte sich ganz herzlich bei allen Mitgliedern und Eltern bedanken, die das Turnier am Samstag begleitet und durch Kuchenspenden unterstützt haben!

07.12.2023, bearbeitet von (jpb)



SV Datteln 1 - SG Drewer 1: 4:4 Heimunentschieden

Erzielte für seine Mannschaft in akuter Zeitnot den Ausgleich: Jaroslaw Madalinski (Foto)

Am gestrigen Sonntag, dem 1. Advent, traf unsere Erste im Ausweichspielort Café Kränzchen auf die erste Mannschaft der SG Drewer. Eine Begegnung, die es durchaus in sich hatte: Nicht nur die Kräfteverhältnisse auf den jeweiligen Brettern erlebten viele Wendepunkte, sondern auch die Punktewaage neigte sich mal mehr Richtung Datteln und mal mehr in Richtung der Gäste.

Den ersten Punkt erspielte Alfred Neumann (Brett 6) nach nur 1:15 Stunden, der schon wie bereits am vergangenen Spieltag ein gute Form bewies. Vom Regen in die Traufe geriet hingegen Olaf Boxberg (3), als er einen Entwicklungsvorsprung nicht in einen Sieg umsetzen konnte. Zwei Remis von Bernd Büning (8) und Peter Buchholz (1) sorgten für den 2:2 Zwischenstand. Nachdem Jan-Philip Bialas (5) erneut die Dattelner in Führung brachte, setzte es für Peter Becker (2) und Karlheinz Aust (7) zwei weitere Niederlagen. Den 4:4 Endstand erspielte Jaroslaw Madalinski, der sich in Zeitnot aus einer augenscheinlich unterlegenen Stellung heraus befreite.

Das nächste Spiel findet erst am 04.02.2024 auswärts bei Recklinghausen Altstadt statt.

04.12.2023, geschrieben von (jpb)



Weihnachtsfeier des SV Datteln vom 01.12.2023


Wie bereits im vorangegangenen Jahr fand unsere diesjährige Weihnachtsfeier im Café Kränzchen in Horneburg statt. Insgesamt 25 Teilnehmer haben an der Veranstaltung teilgenommen. Das Buffet wurde wie gewohnt von der Dattelner Fleischerei Baumeister gelierfert.

Der SV Datteln bedankt sich insbesondere bei Jarolsaw Madalinski und Klaus Effenberg für die Organisation und die weihnachtliche Gestaltung des Cafés!

04.12.2023, geschrieben von (jpb)



Daniel Dunsche ist Dattelns Stadtmeister 2023

13 von 14 Teilnehmern fanden sich zum Finale ein, nur einer fehlte gesundheitsbedingt (Foto 1)

Die letzte Runde ist gespielt und hat mit ihr einen neuen Stadtmeister gefunden: Daniel Dunsche! Der Spieler des SV Waltrop, der in Datteln wohnt, nahm dieses Jahr zum ersten Mal an dem Turnier teil und holte sich mit sechs von sieben Punkten gleich den Titel.

Mit ebenfalls sechs Siegen, aber durch eine 0,5 Punkte schlechtere Buchholzwertung, erspielte sich Jaroslaw Madalinski Platz 2. Im direkten Vergleich konnte Daniel sich ebenfalls knapp behaupten. Überraschungskandidat war dieses Jahr wohl Timo Schneider, der Daniel als einziger einen Sieg abverlangen konnte und mit fünf Punkten auf Platz 3 das Podium vervollständigte. Durch seine Leistung erspielte er sich zudem den neu eingeführten Titel "Stadtmeister bis 1.600 DWZ".

In den gestrigen Partien konnten sich alle drei Titelaspiranten gegen ihre jeweiligen Gegenspieler durchsetzen. Für die Überraschung des Abends sorgte Karlheinz Aust, der mit seinen Kombinationen gegen den in Zeitnot geratenen Peter Becker nicht nur viele Zuschauer gewann. Einzig und allein die Partie zwischen Bodo Nizak und Jan-Philip Bialas musste aus gesundheitlichen Gründen abgesagt werden. Da Daniel kein Mitglied bei SV Datteln ist, wurde die Siegerehrung anders als gewohnt noch am selben Abend durchgeführt. Die vollständigen Ergebnisse, Turnierberichte sowie die finale Tabelle sind auf der Turnierseite in der linken Spalte eingestellt.

18.11.2023, geschrieben von (jpb)



Frank Eggenstein ist Vereinsmeister 2023

Schon in Runde 1 kam es zum Spitzenspiel zwischen Frank und Timo (Foto, v.l.)

Am gestrigen Freitagabend fanden sich insgesamt acht Spieler im Amandusforum ein, um die Vereinsmeisterschaft 2023 im Schnellschachformat auzutragen. Aus dem Turnier ging Frank Eggenstein mit 4,5 Punkten aus fünf Partien hervor. Lediglich Timo Schneider schaffte es, ihm an diesem Abend ein Remis abzuverlangen, und landete schlussendlich mit 3,5 Punkten auf dem zweiten Rang. Das Podium vervollständigte Jan-Philip Bialas mit 3,0 Punkten auf Platz 3, ihm folgte punktgleich Sven Baumeister.
Die Siegerehrung findet wie gewohnt auf der Jahreshauptversammlung im Februar 2024 statt.

04.11.2023, geschrieben von (jpb)



Grillfest bei der SG Rochade Disteln vom 15.09.2023

Insgesamt 18 Teilnehmer fanden sich Freitagabend im Pfarrheim St. Josef ein (Foto)

Am 15.09.2023 machten sich sechs Dattelner per Taxi auf den Weg zur SG Rochade Disteln, um mit dem benachbarten Verein gemeinsam ein Grillfest zu veranstalten. Nebenbei wurde natürlich auch noch etwas Schach gespielt: In einem fünfrundigen Schnellschach-Turnier konnten sich die Spieler untereinander vergleichen, während im Raum nebenan Speisen wie Salate und Grillfleisch bereitgestellt wurden.

Obwohl von Dattelner Seite aus einige Spieler urlaubsbedingt fehlten, erfuhr der Abend bei den Teilnehmern eine sehr positive Resonanz. "Endlich begegnet man sich mal nicht als Gegner im Mannschaftskampf, sondern hat auch mal Zeit, sich richtig untereinander auszutauschen", so der einstimmige Tenor. Das Schnellschachturnier gewann Andreas Pohl vor Guido Seppelfricke, bester Dattelner wurde Dirk Dechering auf Platz 3.

17.09.2023, geschrieben von (jpb)



Turnierwochenende des SV Datteln

Abwechlungsreiches Jugendevent und zwei Mannschaftskämpfe

Gespielt wurde beim Jugendevent mithilfe eines Gartenschachs auch draußen im Freien (Foto)

Ereignisreiches Wochenende beim SV Datteln: Nachdem bereits am vergangenen Freitag ein Jugendevent mit 20 schachbegeisterten Nachwuchsspielern veranstaltet wurde, standen am heutigen Sonntag die letzten beiden Mannschaftskämpfe der Saison für Datteln 1 und Datteln 2 an.

Für unsere Zweite reichte es gegen die dritte Mannschaft des Recklinghäuser SV für ein gerechtes 3:3, unsere Erste ging jedoch gegen den deutlich stärkeren SC Gerthe-Werne 1 mit 1,5:6,5 baden.

Der SV Datteln möchte sich ganz herzlich bei allen bedanken, die unser kleines Turnier am Freitag durch ihre Mithilfe und Kuchenspenden ermöglicht haben!

Den vollständigen Bericht gibt es hier: Zum Artikel

15.05.2023, bearbeitet von (jpb)



Umbenennung in "SV Datteln Pirates 1924 e.V."

Die deutschen Schachvereine bekommen ab sofort einen peppigen Beinamen

Vorbild Football: In der amerikanischen NFL (National League of Football) ist es seit jeher Tradition, dass sich die Vereine einen Spitznamen zulegen, unter dem sie ihre Spiele bestreiten. Ein geeignetes Mittel, den doch etwas schnöden Vereinsnamen ein wenig mehr Pepp zu verleihen - findet man nun auch beim Deutschen Schachbund.

Der SV Datteln wird zukünftig unter dem Beinamen "Pirates" auf Kaperfahrt gehen, wie der Vorstand am heutigen Samstagmorgen mitteilte. Aufgrund der Nähe zum Wesel-Datteln-Kanal eine naheliegende Idee. Nachdem in den vergangenen Tagen bereits Nachbarvereine wie die Drewer Dolphins, die Suderwich Raiders oder die Waltroper Vikings ihre neuen Vereinsnamen bekannt gegeben haben, wartet man nun noch gespannt auf das Ergebnis aus Erkenschwick. Laut einer Mitgliederbefragung gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Beinamen "Arrows" und "Eagles".

Schon am morgigen Sonntag steht für die Dattelner das erste Spiel unter neuer Flagge an: Die Datteln Pirates 1 gastieren bei den Sterkrade Jaguars 2. Nur zwei Wochen später folgt ein Auswärtsspiel bei den Werl-Wickede Commanders 1.

01.04.2023, geschrieben von (jpb), Aprilscherz des SV Datteln



25 Nachwuchsspieler beim Dattelner Jugendtraining

SV Datteln betreut die Jugend erstmals mit fünfköpfigem Trainerteam

Das Dattelner Jugendtraining wächst und wächst. So kam es, dass am vergangenem Freitag, dem 10.03., gleich 25 junge Schülerinnen und Schüler das Amandusforum aufsuchten. Betreut wurden sie nicht nur wie gewohnt von Dirk Dechering und Olaf Boxberg, sondern auch Alfred Neumann, Timo Schneider und Jan-Philip Bialas halfen mit, den Nachmittag zu gestalten. Neben zahlreichen Schulungsunterlagen des Deutschen Schachbundes sowie 25 Brettern und Figurensätzen kamen auch ein Tablet und ein Beamer zum Einsatz, um das Spiel der Könige zu vermitteln.

Am Samstag, dem 11.03.2023, wurde außerdem im Lehnemannshof in Waltrop die finale Runde der Bezirksjugendeinzelmeisterschaft ausgetragen, bei der acht Dattelner vertreten waren. In der U16 spielte sich Felix Nortmeyer mit drei Siegen und zwei Remis auf den dritten Platz. Malin, Anna, Justus, Lukas, Kai, Ben und Paul sind erst seit kurzem Vereinsmitglieder und sammelten ihre erste Turniererfahrung in der Gruppe U12. Auch ihnen gelang der eine oder andere Sieg, und unabhängig von den Ergebnissen zeigte sich Trainer Dirk Dechering mit seinen Schülern zufrieden: "Man kann an den Partien erkennen, dass die eine oder andere Lehre aus dem Training bereits im Gedächtnis geblieben ist."

05.06.2023, bearbeitet von (jpb)



Simultan: Elisabeth Pähtz - SV Datteln & Freunde: 29,5:1,5

Beeindruckende Leistung: Neben 28 Siegen ließ Deutschlands einzige Großmeisterin lediglich drei Remis zu

Event-Wochenende des SV Datteln: Nachdem einen Abend zuvor bereits die Weihnachtsfeier ausgetragen wurde, stellten sich am heutigen Samstag 25 Mitglieder des SV Datteln sowie sechs eingeladene Gäste der Großmeisterin Elisabeth Pähtz in einem Simultanturnier.

Trotz ihrer mehrstündigen Anreise aus Berlin lieferte Deutschlands beste Spielerin gegen ihre 31 Herausforderer eine beeindruckende Leistung ab. Dabei glänzte sie nicht bloß durch ihr strategisches Geschick auf dem Brett, sondern erwies sich auch als faire Sportlerin, als sie Gegnern nach Figureneinstellern anbot, ihren letzten Zug noch einmal zurückzunehmen. Trotzdem dauerte es gerade mal eineinhalb Stunden, bis der erste Spieler seine Partie mit einem "Aua!" kommentierte, und sich Elisabeths Punktekonto rasch füllte. Weiterlesen

03.12.2022, geschrieben von (jpb)